„Die Badische Bombe”?

Klingt bedrohlich, ist aber ganz positiv gemeint: Der heute erschienene Stern lobt das Cuvée No. 1 aus dem Weingut Klumpp. Der ECOVIN-Erzeuger verwendete für das Cuvée Lemberger, Spätburgunder, St. Laurent und Cabernet Sauvignon. Im Weintipp des Magazins wird der Wein („ein Kracher”) gelobt.

Frühe Weinlese in Baden?

Lesetermin 2014

Die Prognosen sind immer schwierig, denn letztlich hängt alles an den letzten warmen und sonnigen – oder eben auch nicht sonnigen – Tagen im Herbst: Aber bisher sieht es nach einer frühen Lese aus. Anfang September sollte die Hauptlese demnach in den meisten Regionen im Gang sein. Manche Winzer haben sich bereits festgelegt, aber letztlich entscheiden vor allem die kleineren Betriebe mit einer flexiblen Helfermannschaft die Termine für die Lese der verschiedenen Rebsorten eher kurzfristig. Interessant ist der Lesetermin natürlich auch für die Gäste, die sich in jedem Jahr zahlreich einfinden, um am Kaiserstuhl oder im Markgräflerland zuzusehen, wie gelesen wird.

Kundenweinlese im Weingut Zähringer am 27. September 2014

Leseatmosphäre schnuppern kann man am 27. September im Heitersheimer Weingut Zähringer: Die „harte, aber auch eine sehr schöne Arbeit”, so die Einladung kann man in den Heitersheimer Weinbergen erleben. Anmeldung erforderlich, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Kosten: 39,00 EUR pro Person inklusive Mittagessen, Kaffee mit Gebäck & Weinprobe.

Weinpakete zum Sonderpreis

Im Weingut Harteneck gibt es für kurze Zeit einige Weinpakete zum Sonderpreis: Das  „Klein & Fein“ kostet 59 Euro plus Porto, Ersparnis 8,20 Euro. Und das Weinpaket „Prickelnder Sommer“ kommt für 78 Euro plus Porto, Ersparnis  2,60 Euro.
        

Freiburger Weinfest 3. bis 8. Juli

Freiburger Weinfest

Vom 3. bis 8. Juli 2014 findet das Freiburger Weinfest rund ums Münster statt. Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag 17 bis 24 Uhr, Samstag 15 bis 24 Uhr und Sonntag 12 bis 24 Uhr. Auch die Weine von ECOVIN-Erzeugern kann man hier verkosten. Vertreten sind das Weingut Sonnenbrunnen, das Staatsweingut Freiburg, Badischer Winzerkeller Breisach, Weingut Wilhelm Zähringer Heitersheim.

Weitere Informationen gibt es auf der Website: http://www.weinfest.freiburg.de/

Rebblüte in den den Weinbergen der badischen ECOVIN-Erzeuger

Reb-Blüte

Die Rebblüte hat in den meisten Weinbergen der badischen ECOVIN-Erzeuger begonnen. Damit lässt sich auch der Beginn der Lese ungefähr vorhersagen: 100 Tage rechnen die Winzer vom Beginn der Rebblüte bis zur Reife, allerdings gibt es in vielen Jahren auch viele lokale und regionale Ausnahmen. Aber als Schätzwert haben sich die 100 Tage bislang bewährt.

Info-Flyer zur 19. ECOVIN-Präsentation 2014

Info-Flyer zur ECOVIN-Präsentation 2014

Der neue Info-Flyer zur ECOVIN-Präsentation ist fertig und kann hier heruntergeladen werden. Hier erfahren Sie alles über die Veranstaltung, Sonderverkostungen, Teilnehmer, Eintrittspreise etc. Damit Sie schon zuhause Ihren Besuch der 19. ECOVIN-Präsentation am 24. Mai im Historischen Kaufhaus in Freiburg planen können. Denn Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude…

Biowein-Prämierung 2014

Biowein-Prämierung

Am Dienstag wurden sie verkostet und prämiert, aber noch ist alles streng geheim: Die Besten Bioweine Baden-Württemberg wurden im Freiburger Weinbau-Institut von einer fachkundigen Jury ausgewählt. Einen ganzen Arbeitstag lang probierten sich die Juroren durch insgesamt fast 300 Bioweine und -Sekte. Das Ergebnis wird bei der ECOVIN-Präsentation unter dem Motto „Baden trifft Württemberg” am 24. Mai in Freiburg im Historischen Kaufhaus erstmals bekannt gegeben.

Prämierte ECOVIN-Winzer beim Gutedel-Cup 2014

Beim diesjährigen Gutedel Cup wurden auch wieder Weine von ECOVIN-Erzeugern aus dem Markgräflerland prämiert.

Das Weingut Feuerstein (Heitersheim) erreichten den 2. Platz in der Kategorie Kabinett trocken, sowie ebenfalls einen 2. Platz in der Kategorie QbA trocken, das Weingut Rieger aus Buggingen kam hier auf den 8. Platz.

Jährlich werden diese Auszeichnungen vom Markgräfler Wein e.V. in vier Kategorien vergeben. Prämiert werden die zehn besten Weine in den Kategorien „QbA trocken Markgräflerland“ und „Kabinett trocken“ sowie im Wechsel in den Kategorien „Edelsüße Weine“ und „Spätlese/Auslese“ aus dem Markgräflerland. In der im Jahr 2014 erstmals eingeführten Kategorie „Selektion trocken international“ werden die Top Ten der Weine aus dem Markgräflerland, aus Saale Unstrut und der Schweiz prämiert, die im Holz- oder Barriquefass ausgebaut wurden und/oder Biologische-Säure-Abbau-Aromen enthalten.