Gutedelcup und Müllheimer Weinmarkt am 25. April

Der regelmäßig Ende April stattfindende Müllheimer Weinmarkt ist einer der ältesten Weinmärkte in Baden. Seit 1872 werden dort die Weine der Region präsentiert, auch die Bioweine der Ecovin-Erzeuger aus der Region. Es wird auf Trends und Neuheiten der Weinwelt aufmerksam gemacht, mehr als 300 Weine stehen zur Verkostung bereit.

Am Tag zuvor findet in Badenweiler der Internationale Gutedel-Cup statt, eine Präsentation der Preisträger und Verkostung der Preisträgerweine.

Der 132. Weinmarkt wird am 25. April 2014 um 16 Uhr eröffnet. Geöffnet bis 22 Uhr, Eintritt 12 Euro (incl. Katalog; zuzügl. Glaspfand 5,- Euro). Weitere Infos auf der Webseite der Stadt Müllheim.

Müllheimer Weinmarkt am 25. April

Biowinzer aus Baden und ihre konventionell arbeitenden Kollegen trifft man am 132. Müllheimer Weinmarkt, der am 25. April 2014 in Müllheim stattfindet. Eröffnung ist um 16 Uhr. Die Vielfalt der Weine ist groß, im Mittelpunkt stehen auch dieses Mal wieder die Gutedel. Eintritt 12 € für Verkostung und Katalog, Glaspfand 5,- €.

ECOVIN-Weine aus Baden beim 131. Müllheimer Weinmarkt am 26. April 2013

Die besten Tropfen aus dem Markgräflerland kann man beim nächsten Müllheimer Weinmarkt probieren, der am 26. April um 16 Uhr im Bürgerhaus Müllheim eröffnet wird, darunter auch Bioweine von ECOVIN-Baden-Erzeugern. Zur großen Vielfalt der Weine kommen neben den Bioweinen erstmals auch Sekte aus dem Markgräflerland. Den Weinmarkt gibts schon seit 1872, damit – so betonen die Veranstalter – sei er der älteste in Baden. Fast 400 Weine des Anbaugebietes Markgräflerland werden in diesem Jahr zur Verkostung bereitgestellt.
Am stärksten vertreten ist die Sorte Gutedel mit rund 80 verschiedenen Weinen, aber auch Spätburgunder, Weißburgunder und Grauburgunder sind dabei, ebenso wie Merlot, Cabernets oder Blanc de Noirs. Der Weinmarkt wird am Freitag, 26. April um ca. 16.00 Uhr von Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich, den Badischen und Markgräfler Weinhoheiten sowie von der Vorsitzenden des Markgräfler Wein e.V., Claudia Schlumberger-Bernhart, eröffnet. Eintritt 12 Euro für Verkostung und Katalog, Glaspfand 5 Euro. Bürgerhaus Müllheim, Hauptstraße 122, 79379 Müllheim.

131. Müllheimer Weinmarkt am 26. April 2013

Die besten Tropfen aus dem Markgräflerland kann man beim nächsten Müllheimer Weinmarkt probieren, der am 26. April um 16 Uhr im Bürgerhaus Müllheim eröffnet wird, darunter auch Bioweine von ECOVIN-Baden-Erzeugern.

Zur großen Vielfalt der Weine kommen neben den Bioweinen erstmals auch Sekte aus dem Markgräflerland. Den Weinmarkt gibts schon seit 1872, damit – so betonen die Veranstalter – sei er der älteste in Baden. Fast 400 Weine des Anbaugebietes Markgräflerland werden in diesem Jahr zur Verkostung bereitgestellt.

Am stärksten vertreten ist die Sorte Gutedel mit rund 80 verschiedenen Weinen, aber auch Spätburgunder, Weißburgunder und Grauburgunder sind dabei, ebenso wie Merlot, Cabernets oder Blanc de Noirs.

Der Weinmarkt wird am Freitag, 26. April um ca. 16.00 Uhr von Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich, den Badischen und Markgräfler Weinhoheiten sowie von der Vorsitzenden des Markgräfler Wein e.V., Claudia Schlumberger-Bernhart, eröffnet.

Eintritt 12 Euro für Verkostung und Katalog, Glaspfand 5 Euro. Bürgerhaus Müllheim, Hauptstraße 122, 79379 Müllheim.