Bioweine im Vita-Naturmarkt Freiburg

Vita-Naturmarkt FreiburgDer Vita-Naturmarkt Freiburg feiert 20jähriges Bestehen. Neben einer Kochvorführung am 30. September und am 1. Oktober ab 10.30 Uhr gibts am Samstag auch einen Besuch von Paulin Köpfer.

Der Vorsitzende von ECOVIN Baden findet hier jede Menge alte Bekannte: Mit Edgar Rieflin haben die badischen Biowinzer schon etliches gemeinsam gemacht. Und außerdem gibts im Vita-Naturmarkt auch eine große Auswahl an badischen Bioweinen.

Herbstweinpakete vom Weingut Harteneck

Herbstweinpaket vom Weingut HarteneckDas Weingut Harteneck hat zwei Herbstweinpakete zusammengestellt, die auf der eigenen Internetseite jetzt zu einem Sonderpreis angeboten werden.

Es sind zwei 6er-Pakete zum Inklusivpreis frei haus, ein Rot- und ein Weißweinpaket. Eine gute und günstige Gelegenheit zum Kennenlernen.

Oechsle-Tour im Weingut Kaufmann

Günter Kaufmann in Efringen-Kirchen lädt ein zur Weinbergsführung

Am Sonntag, den 25. September startet um 11 Uhr eine etwa dreistündige Tour durch den Efringer Ölberg des Biowinzers Günter Kaufmann. Wer an der Oechsle-Tour teilnehmen möchte, sollte sich bis zum 23.9. telefonisch anmelden (Tel. 07628-2256). An mehreren Stationen erfährt man mehr über den ökologischen Weinbau im Weingut Kaufmann. Schon ab heute, 22. September, gibt es roten Neuen.

Badische ECOVIN-Winzer warten auf die Hauptlese

Spannende Frage: Wieviele Oechsle sinds denn?

Wie viele Oechsle sinds denn? Genug für die derzeitige Entwicklung, so scheint es. Die badischen ECOVIN-Winzer sehen dem Beginn der Hauptlese – für den Spätburgunder ist das wahrscheinlich Anfang Oktober – gespannt entgegen. Derzeit sind die Trauben weitgehend gesund, die Reife ist schon weit vorangeschritten. Einzige Voraussetzung für den erwarteten guten Herbst: Weiterhin moderates Herbstwetter, ohne Witterungsextreme.

WeinReporter.de – Proteste gegen Gen-Weinstöcken im Elsass

Der WeinReporter.de berichtet über Proteste gegen Gen-Weinstöcke im Elsass. Winzer und Umweltschützer wenden sich demzufolge gegen das französische Institut für Agrarforschung (INRA), das in der Nähe von Colmar einen Freilandversuch mit 70 genetisch veränderten Weinstöcken im Elsass begonnen. Erforscht werden soll die Resistenz gegen die so genannte Reisigkrankheit, von der in Frankreich etwa 30 Prozent der Reben betroffen sein sollen.

Herbstfest in Freiburg-Opfingen

Morgen am 17. und übermorgen 18. September findet im Weingut Sonnenbrunnen in Freiburg Opfingen das Herbstfest statt. Den Auftakt heute die Vernissage mit Zeichnungen von Rolf a. Boch. Am 18. September dann gibt es das klassische Herbstfest mit Kürbissuppe, Zwiebelkuchen und neuem Süßen, Weinpressen früher (mit den Füßen) und heute (mit Druckluft) im Hof zum Mitmachen!

„Bio und Wein harmonieren…“

Biopress-Magazin… schreibt das Biopress-Fachmagazin in seiner jüngsten Ausgabe. Das Magazin richtet sich in erster Linie an den Handel und hat deshalb recherchiert, wie gut Biowein in den Lebensmittel-Einzelhandel (LEH) passt, nicht nur in den Naturkosthandel.

Das positive Ergebnis hat auch mit der Qualität der Bioweine zu tun:

Bio-Wein ist ein auf allen Ebenen konkurrenzfähiges Produkt“

schreibt der Autor. Trotzdem ist Bio-Wein im LEH noch nicht selbstverständlich. Einer der Gründe dafür: Die Händler wollen vor allem preiswerte Weine im Regal stehen haben. vorzugsweise unter drei Euro. Dass dafür in der Regel kein guter Wein und auch kein guter Bio-Wein zu haben ist, sollte klar sein.

Schon in der Preisklasse ab fünf Euro aber ist Bio-Wein aber gut vertreten, hier spielten sich 80 Prozent der Weinumsätze im LEH ab, berichtet Biopress. Die künftige Entwicklung sieht der Autor positiv. Nicht nur wegen der guten Bioqualitäten, sondern auch wegen der Vertriebsstrukturen: Genügend Großhändler sichern mittlerweile die Versorgung des Handels, dem der Direkteinkauf bei Biowinzern oft zu aufwändig ist. Gute Chanden also für die Fortsetzung eines positiven Trends, denn:

„Wein nimmt Bio-Lebensmitteln das Müsli-Image, hebt sie in den Genussbereich und korrigiert das Zerrbild, Bio sei überteuert.“

Aktionstag zum 5jährigen Bestehen der ÖkoRegio-Tour Markgräflerland gut besucht

Staatssekretärin Freidlinde Gurr-Hirsch (2.v.l.) und Paulin Köpfer (li.) bei der Eröffnung des Aktionstages zur ÖkoRegio-Tour

HEITERSHEIM. Das gemeinsame Kind von ECOVIN Baden, dem Naturschutzbund NABU und dem Ministerium Ländlicher Raum (MLR), die ÖkoRegio-Tour Markgräflerland hatte Geburtstag – und viele kamen. Neben zahlreichen Erlebnis- und Genuss-Suchenden auch die Initiatoren, die das gemeinsame Projekt nun in die Selbständigkeit entlassen wollen.

[Read more…]

Die Lese hat begonnen

Lesebeginn im Weingut Zähringer

Die Lese der ECOVIN-WInzer hat begonnen. Wie hier im Weingut Zähringer holen die Biowinzer im Südwesten bereits die ersten Trauben. Paulin Köpfer, der Vorsitzende von ECOVIN Baden berichtet:

„Bei schönstem Wetter wurden in Heitersheim Frühburgundertrauben gelesen. In der Heitersheimer Sonnhohle war es zwar zum Beginn nur ein etwa 0,25 Hektar großes Rebstück, das gelesen wurde. Die Qualität erreichte mit 95°Oe aber bereits Spätlesewerte.“

Kein Wunder also, dass die ECOVIN-Winzer in Baden sich bereits auf den neuen Jahrgang freuen.

Frühburgunderlese in Heitersheim

Großes Interesse am Aktionstag der ÖkoRegio-Tour

Nordic-Walker-Gruppe beim Start am Weingut Zähringer

Ich will ja nicht der eigenen Pressemitteilung vorgreifen, aber der Aktionstag zum fünfjährigen Bestehen der ÖkoRegio-Tour Markgräflerland kann nicht anders als ein Erfolg bezeichnet werden.

Nachdem es am morgen noch heftigst geregnet hatte, war bereits der Auftakt um 11 Uhr im Weingut Zähringer trocken, bis zum Mittag war der bewirtete Innenhof voll. Und kurz nach den offiziellen Ansprachen gingen nicht nur – wie gewohnt – die Radler auf die Strecke, sondern kurz darauf auch rund 50 Nordic Walker.

Weitere Bilder und ein kurzer Bericht folgen in Kürze.