Weißweinlese fast überall abgeschlossen

Die Lese der Weißweinsorten ist fast überall in Baden abgeschlossen. Die Biowinzer von ECOVIN Baden sind nach ersten Informationen meistens zufrieden. Zwar haben ihnen der Witterungsverlauf und die Kirschessigfliege vermehrten Leseaufwand beschert, aber da die Natur in diesem Jahr eine größere Ernte ermöglichte, sind die Keller nach zwei ertragsärmeren Jahren nun wieder besser gefüllt.

Weinlese in Baden

Weinlese in Baden

[Auf das kleine Bild klicken für eine größere Ansicht]

Die Weinlese in Baden ist im vollen Gange. Viele Betriebe haben bereits am 10. September mit der Lese der Trauben für Federweißen begonnen, allmählich rücken auch die frühen weißen Rebsorten ins Blickfeld. Mit der Lese der Spätburgundertrauben wird voraussichtlich erst Ende September / Anfang Oktober begonnen werden.

Weihnachtsdegustation im Weingut Kaufmann

Günter Kaufmann

Unter dem Motto „Wein und Käse” findet am 26. November und am 3. Dezember jeweils von 11 bis 19 Uhr die diesjährige Weihnachtsdegustation im Weingut Kaufmann im Markgräflerland statt. Zum Bergkäse vom Klosterhof in Sitzenkirch passen vor allem die neuen Rotweine, schreibt Günter Kaufmann, und empfiehlt vor allem seine Spätburgunder und den Regent des Jahrgangs 2010. Auch die im Barrique ausgebauten 2009er Spätburgunder Rotwein und das 2008er Rotweincuvee Cabernet Carol & Monarch seien zu vollmundigen Weinen herangereift.

Ein „Sonnenfänger“ aus dem Markgräflerland

SonnenfängerCuvées haben Hochkonjunktur, besonders im Sommer. Offensichtlich lassen sich viele Weintrinker auch davon überzeugen, dass nicht nur rebsortenreine Weine gut schmecken können. Und gerade bei den Sommerweinen versuchen immer mehr Biowinzer, ihre Erfahrung und Kreavität in neuen Cuvées zu bündeln.

Ein aktuelles Beispiel dafür ist der „Sonnenfänger“ aus dem Weingut Harteneck im Markgräflerland.