Alexander Bonde eröffnet die ECOVIN-Präsentation

Alexander BondeAlexander Bonde, der baden-württembergische Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, hat die Schirmherrschaft für die 17. ECOVIN-Präsentation übernommen. Die Biowein-Messe findet am 19. Mai 2012 von 14 bis 22 Uhr unter dem Motto „Baden trifft Württemberg” im Historischen Kaufhaus in Freiburg statt. Erstmals werden auch die Bioweine landesweit prämiert als die Besten Bioweine Baden-Württemberg 2012.

Mit den Betrieben aus Baden und aus Württemberg sind auch alle Öko-Anbauverbände des Landes vertreten, die für den Bioweinbau aktiv sind. Die ECOVIN-Präsentation bildet in diesem Jahr den Auftakt zur landesweiten Veranstaltungsreihe ÖkoSommer 2012.

Bioweine landesweit: „Baden trifft Württemberg”

Am 19. Mai findet die 17. ECOVIN-Präsentation in Freiburg statt – 2012 erstmals mit allen Bio-Anbauverbänden und Regionen plus Bestenauswahl

FREIBURG. In diesem Jahr wird die ECOVIN-Präsentation in Freiburg erstmals landesweit unter dem Motto „Baden trifft Württemberg” stattfinden. Als Auftaktveranstaltung des „ÖkoSommer 2012” organisiert sind badische und württembergische Biowinzer von ECOVIN, Bioland, Demeter und Naturland eingeladen, ihre Bioweine am 19. Mai im Historischen Kaufhaus zu präsentieren. Auch die Prämierung der Bestenauswahl erfolgt landesweit unter dem Motto „Beste Bioweine Baden-Württemberg 2012”.

Der baden-württembergische Landwirtschaftsminister Alexander Bonde (Bündnis 90 / Die Grünen) hat die Schirmherrschaft übernommen und wird die Veranstaltung um 14 Uhr eröffnen. Unterstützt wird die 17. ECOVIN-Präsentation wieder vom Slow Food Convivium Freiburg und der Arbeitsgemeinschaft zur Förderung pilzwiderstandsfähiger Rebsorten Piwi International.

Rund 250 Bioweine, Sekte und Seccos werden am 19. Mai von 14 bis 22 Uhr im Kaisersaal des Historischen Kaufhauses am Freiburger Münsterplatz von etwa 30 teilnehmenden Betrieben vorgestellt. Der Eintritt inklusive der Verkostung aller hier präsentierten Weine kostet 9 Euro. Eine besondere Rolle spielen dabei nicht nur die Weine aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten, denen auch ein eigener Infostand im Foyer gewidmet ist. Im Blickpunkt stehen besonders die mehr als 20 prämierten „Besten Bioweine Baden-Württemberg 2012”, die zuvor von einer unabhängigen Jury ausgezeichnet werden. Sie werden vor allem hinsichtlich ihrer Eignung als Begleiter zu den Speisen eines Menüs bewertet, in Kategorien, die vom Aperitif bis zum Dessert reichen.

Als Auftaktveranstaltung für den „ÖkoSommer 2012” ist die ECOVIN-Präsentation nicht nur erstmals landesweit ausgerichtet und umfasst die Weinbauregionen Baden und Württemberg. Auch die Winzer aller vier für den Weinbau engagierten biologischen Anbauverbände können sich erstmals beteiligen. So kommen zu den Initiatoren der Veranstaltung von ECOVIN Baden nicht nur die langjährigen Kollegen und Mitveranstalter des Bioland-Anbauverbands Baden, sondern auch die Winzer von Demeter und Naturland aus ganz Baden-Württemberg.

Aus allen Anbauverbänden werden neben teilnehmenden Biowinzern auch Vertreter des jeweiligen Landesvorstands erwartet, die sich auch dem Rundgang nach der Eröffnung durch den Landwirtschaftsminister Bonde anschließen werden. Zum Rahmenprogramm gehören drei Veranstaltungen zum Thema Wein & Genuss im Rokokosaal, die von den Mitgliedern des Slow Food Conviviums Freiburg ausgerichtet werden. Diese Veranstaltungen können auch ohne Teilnahme an der ECOVIN-Präsentation besucht werden und sind ebenfalls kostenpflichtig.

Unter sachkundiger Führung und Anleitung werden in der ersten Veranstaltung die prämierten „Besten Bioweine Baden-Württemberg 2012” verkostet und vorgestellt. Eine weitere Verkostung widmet sich dem Thema „Wein und Käse” und schließlich geht es in der abschließenden Verkostung um den Themenbereich „Wein und Schinken”. Passend zu den dort vorgestellten Bioweinen stammen auch die weiteren Zutaten aus biologischer Erzeugung. Zu diesen Veranstaltungen kann man sich bereits jetzt unter Tel. 07634-552818, Fax 07634-552819 oder Email info@ecovin-baden.de anmelden.