Botschafter Jamie

Jamie Oliver„Fett statt fit“ betitelte der Spiegel jetzt einen Artikel über das Angagement des britischen Koch-Stars Jamie Oliver. In einer seiner erfolgreichen Kochsendungen prangerte er die Fastfoodkost an den britischen (Ganztages-)Schulen an.

Der sympathische Kochkünstler beließ es freilich nicht bei Kritik sondern machte es so wie bei anderen Projekten auch schon: Er ging mit gutem Beispiel voran. In seiner Show kochte er Gesundes für die Schule. Er sammelte Unterschriften, als er bemerkte, dass sich die englischen Schüler nicht nur schlecht ernähren, sondern in den Regel auch keine Ahnung davon hätten, was sie da verspeisen.

Die britische Regierung hat daraufhin weitere 417 Millionen Euro für die Schulspeisung locker gemacht. Ein beeindruckendes Beispiel, über das man sich auch auf der zur Aktion gehörenden Internetseite www.feedmebetter.com informieren kann (Nachtrag 2014: Aktuelle Infos gibt es jetzt wohl auf http://www.jamieoliverfoodfoundation.org.uk, die feedmebetter-Website wird nicht mehr gefunden.). Infos über Jamie Oliver gibts hier: www.jamieoliver.net

ÖkoRegio-Tour 2005

Mit einem Aktionstag am 11. September feiern die Initiatoren das fünfjährige Bestehen der ÖkoRegio-Tour Markgräflerland.

Ins Leben gerufen wurde die Rad- und Wanderstrecke durchs Markgräflerland im Jahr 2000 durch eine gemeinsame Initiative des dem Ministeriums Ländlicher Raum, des Naturschutzbundes NABU und von ECOVIN Baden. Seit dem Jahr 2002 wurde entlang der Wanderstrecke auch der erste deutsche ökologische Weinkulturpfad angelegt auf dem in 15 Tafeln der Bioweinbau und Naturschutzfragen erläutert werden. Seitdem haben Tausende von Besuchern den Ökologischen Weinkulturpfad zu Fuß oder mit dem Fahrrad absolviert.

[Read more…]

Gourmet-Reise 2005

Die besten badischen Bioweine des Jahres 2005 gehen wieder auf Tournee. Wie schon im Vorjahr haben Gastronomen Menüs maßgeschneidert auf die Siegerweine des großen badischen Bioweinvergleichs.

Den Auftakt machte jetzt das Gasthaus „Sonne“ in Kenzingen-Bombach. Der Euro-Toque-Koch Thomas Pesec lud ein zum „Candlelight-Dinner“ mit „Badischen Bioweinen des Jahres“ zu einem hochkarätigen viergängigen Menü. Verwendet wurden nur biologische Zutaten aus regionalem Anbau bzw. aus Wildfang (Fisch) und zu jedem Gang gab es einen anderen Wein von der badischen Bestenliste.

[Read more…]

Weblog über Biowinzer in Baden und ihre Weine

Noch aktuellere Informationen für Medien und Verbraucher bei www.ecovin-baden.de – Start der Gourmetreise 2005 mit den besten badischen Bioweinen dieses Jahres

FREIBURG. Die Bioweinerzeuger von ECOVIN Baden „bloggen“. Ein Blog oder Weblog, das ist die neudeutsche Umschreibung für das zunehmend sich verbreitende Internet-Tagebuch. Immer mehr Menschen halten ihre Umgebung damit auf dem Laufenden über Privates und Geschäfliches, über spannende Entwicklungen und manchmal eher belanglos scheinende Kleinigkeiten. Das neue Biowein-Blog www.ecovin-baden.de ist bei den badischen Biowinzern indes keine Modeerscheinung: In ihrem gemeinsamen Internetauftritt bündeln sie vielmehr das, was sowieso schon für die regelmäßigen Aktualisierungen der einzelnen Weinguts-Internetseiten aufgearbeitet wird.

[Read more…]

Gelungener Auftakt

Candlelight-Dinner in der Sonne in Kenzingen-Bombach

Einen gelungenen Auftakt verzeichente die Gourmet-Reise 2005. Thomas Pesec in der Sonne in Kenzingen-Bombach, machte den Anfang in diesem Jahr. Zu seinem Candlelight-Dinner hatte er einige der besten badischen Bioweine 2005 ausgewählt – oder besser gesagt genau andersrum: Das Menü war maßgeschneidert auf die Weine.

Die Gäste waren offensichtlich sehr zufrieden mit der harmonischen Abstimmung und dem Koch selbst scheint die Sache wirklich Spaß gemacht zu haben. Das viergängige Menü begleitete die Gäste bis spät in den Abend hinein.

Dass der Eurotoque-Koch die Bioweine fest im Blick behält ist kein Zufall: Schließlich gehören mit dem Kirchberghof am Ort und dem Gallushof im Nachbarort zwei der renommiertesten ECOVIN-Betriebe zur Nachbarschaft.

Früh ertappt

Es war noch in der allerersten Testphase, da hatte uns Weinexperte Mario Scheuermann schon enttarnt und schrieb unter dem Titel „Biowinzer wollen bloggen“ in seinem Weblog drinktank:

Unter dem Titel Bioweinblog hat der Landesverband Baden der Vereinigung Ecovin ein Verbandsweblog angelegt, auf dem künftig über Biowinzer aus Baden und ihre Weine berichtet werden soll. Im Augenblick ist es noch eine Baustelle, aber man sollte das Weblog im Auge behalten. Wir sind gespannt.

Natürlich haben wir das Türchen ganz schnell wieder zugemacht, verblüfft darüber, dass uns jemand so schnell – ohne Link oder irgendeinen anderen Hinweis – finden konnte. Heute konnten wir dem Herrn Scheuermann melden, dass es unser Blog ganz offiziell gibt und wir uns über seinen Besuch freuen.

ÖkoRegio-Tour 2005

Start der ÖkoRegio-Tour 2004

Mit einem Aktionstag am 11. September 2005 begehen die Initiatoren der ÖkoRegio-Tour Markgräflerland das fünfjährige Bestehen dieses Rad- und Fußwanderweges durch die Bio-Weinberge. Die beiden Weingüter Zähringer in Heitersheim und Ruesch in Buggingen verbinden dieses Jubiläum mit ihrem Hoffest.

Geboten werden Unterhaltung und Bewirtung, Führungen und Proben. Um 14 startet die erste geführte Radtour entlang des Ökologischen Weinlulturpfades, weitere Infos folgen hier in Kürze.

Was bedeutet RSS?

Liebe Weinfreunde, diese Form unseres Internetangebotes mag neu sein für Sie: Eine Mischung aus den schon bisher verwendeten Basis-Informationen und dazu möglichst viele aktuelle Infos aus allen Bereichen in einem Internet-Tagebuch (Weblog) zusammengefasst.

[Read more…]

Gourmet-Reise, Station 1

Sonne in Bombach-KenzingenDen Auftakt der Gourmet-Reise bildet in diesem Jahr ein „CandlelightDinner“ am Montag den 25. Juli (letzter Montag vor den Sommerferien). Thomas Pesec von der „Sonne“ in Kenzingen-Bombach gestaltet ein hochkarätiges viergängiges Menü aus rein biologischen Zutaten aus regionalem Anbau bzw. aus Wildfang (Fisch). mit einigen „Badischen Bioweinen des Jahres“.

Nach einer leckeren Vorspeise gibt es Fisch aus Wildfang der Ostsee/Nordsee, zum Hauptgang wird Fleisch sein, den Abschluss bildet ein Dessert. Zur Begrüßung gibt es ein Amuse Bouche sowie einen Apperitif, zu jedem Gang einen anderen Wein von einem der Siegerweine des Jahres 2005.

Beginn ist um 19 Uhr, der Preis von 50 Euro beinhaltet Apperitif, die Weine zum Menü, Wasser, einen Kaffee oder Espresso hinterher, sowie natürlich das viergängige Menü.

Vorherige Reservierung ist erforderlich bei sonne-bombach@t-online.de.

Gourmet-Reise 2005

Auch die besten badischen Bioweine des Jahres 2005 gehen auf Tour. Im Vorjahr dauerte diese Gourmet-Reise, bei der mehrere Gastronomen Menüs zu den Bio-Spitzenweinen maßschneiderten, mehrere Monate. In diesem Jahr wird die Gourmet-Reise wegen des späteren Beginns wohl nicht ganz so viele Stationen haben. Über die ersten Termine werden wir hier berichten.