Vorschau 2006: Noch bessere Weine, noch näher am Verbraucher

ECOVIN-Winzer erwarten ein spannendes Jahr 2006 – Bewährte Kooperationen mit Bioland-Winzern und Slow Food werden fortgesetzt

FREIBURG. Mit guten Vorsätzen und konkreten Plänen starten die ECOVIN-Erzeuger Baden ins neue Jahr: Gerade wurden die Ergebnisse des Internationalen Weinpreises 2006 der BioFach Nürnberg bekannt. Demnach haben die badischen Biowein-Erzeuger des ECOVIN-Verbandes so gut abgeschnitten wie nie zuvor: Dreimal Großes Gold, vier Mal Gold und 14 Mal Silber. Die Auszeichnungen werden im kommenden Jahr auf der BioFach-Messe verliehen.

Doch nicht nur dem Qualitätsanspruch wollen die Biowinzer 2006 treu bleiben, auch der Kontakt zum Verbraucher soll gepflegt und wo möglich noch weiter verbessert werden. Grund und Anlass dazu gibt es genug. Die Presseberichte über das Weinhandelsabkommen der EU mit den USA hat viele Weintrinker wachgerüttelt. Das Interesse an einem möglichst naturnahen und ökologisch erzeugten Wein, frei von Gentechnik und chemischen Veränderungen, ist groß und wächst weiter.

Die wichtigsten Termine neben der BioFach-Messe und der Pro Wein die Badische Weinmesse in Offenburg und vor allem die ECOVIN-Präsentation am 20. Mai in Freiburg sein. Nachdem man diese Veranstaltung 2005 wegen anderer Messetermine stark komprimiert hatte, bildet sie 2006 wieder das Herzstück der Öffentlichkeitsarbeit. Ihren Reiz bezieht diese besondere Weinmesse sicher aus der Kooperation von ECOVIN-Winzern mit den Kollegen von Bioland und mit dem Slow Food Convivium Freiburg.

Überregional bekannt wird sie aber vor allem durch die Vorstellung der besten badischen Bioweine, die erst kurz zuvor prämiert werden. Die erste öffentliche Verkostung der Siegerweine ist auch der Auftakt der Gourmet-Reise, bei der wieder Spitzenköche der Region Menüs passend zu den prämierten Weinen kreieren. Die Termine hierfür werden erst ab Mai bekannt gegeben.

Die Termine 2006 finden Sie hier.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *