EcoWinner aus Baden

190905_ecowinner19Zum 23. Mal fand am 28. August in Oppenheim die Prämierung der EcoWinner statt, der seit 3 Jahren für alle Bioweingüter ist. 114 Bioweingüter aus fast allen Anbaugebieten nahmen teil, darunter auch Betriebe von ECOVIN Baden. Ausgezeichnet wurden hier auch die Bioweine der badischen ECOVIN-Weingüter Abril (Bischoffingen), Mißbach (Ebringen), Schaffner (Bötzingen), Ruesch (Buggingen) und Schmidt (Eichstetten). Aller Ergebnisse finden sich hier.

Peer F. Holm, der EcoWinner-Verkostungsleiter, zeigte sich nach Darstellung des ECOVIN Bundesverbands, äußerst zufrieden über die hohe Qualität der angestellten Weine. Alle Weine wurden verdeckt probiert in 13 Kategorien. Neu

waren in diesem Jahr „Experimentelle Weine“. „Wir beobachten einen Trend in Richtung Natur- und Orangeweine. Dies sind z.B. auf der Maische vergorene Weißweine oder Weine ohne Schwefelzusatz. Solche Weine entwickeln eine erstaunliche Vielfalt an Geschmackseindrücken. Immer mehr Biowinzer vinifizieren einige ihrer Weine in diese Richtung.“ so Andreas Hattemer, ECOVIN Vorsitzender.

Probiert wird nach dem 100 Punkte Schema. Siegerweine müssen mindestens 85 Punkte erzielen und nur die obersten 20% einer jeweiligen Kategorie werden ausgezeichnet. Damit ist der EcoWinner eine der strengsten Proben. Ausgezeichnet werden die Siegerweine als „EcoWinner 2019“ mit einem extra dafür gestalteten Flaschenaufkleber.