Positives Fazit zur ProWein 2015

Ein positives Fazit zur Teilnahme an der Messe ProWein 2015 ziehen ECOVIN Winzer und die ECOVIN Geschäftsstelle. 20 Winzerinnen und Winzern waren am Gemeinschaftsstand vertreten, 14 weitere ECOVIN Betriebe präsentierten sich an anderen Standorten auf der Weltleitmesse des Weines.

Vorgestellt wurde dort auch das ECOVIN Projekt *Öko.logisch schulen* sowie das ECOVIN Biodiversitätsprogramm. Ein weiterer Programmpunkt am ECOVIN Gemeinschaftsstand war die Veranstaltung von Geschäftsführer Ralph Dejas und ECOVIN Winzer Paulin Köpfer mit dem Titel „Nachhaltig grün gewaschen? ECOVINs Antworten auf die aktuellen Fragen in der Nachhaltigkeitsdiskussion.“ Ralph Dejas kritisierte: „Heutige neuartige Initiativen zum nachhaltigen Weinbau entstehen leider zu oft einfach nur als Antwort auf den Markt, weil Bio immer wichtiger wird. Hier muss aufgepasst werden, dass die gut gemeinten Ansätze nicht ins Greenwashing abgleiten, denn nur wer die rechtlichen Rahmenbedingungen des ökologischen Weinbaus erfüllt und diese auch kontrollieren und zertifizieren lässt, darf sich auch mit Öko-Themen profilieren.“

Das in den letzten drei Jahren gemeinsam mit Bodenseestiftung und Global Nature Fund entstandene ECOVIN Biodiversitätsprogramm, welches im Rahmen der Prowein offiziell vorgestellt wurde, bietet dem Winzer einen umfangreichen CSR-Check.