Hagel im Markgräflerland

Das Markgräflerland wurde auch in diesem Jahr von heftigen Gewittern heimgesuscht, die am vergangenen Sonntag auch von Hagel begleitet wurden. Viele Winzer entdeckten am Montag die Folgen – und die Schäden. Die Größe der Hagelkörner betrug teilweise mehr als fünf Zentimetern. Sie zerschlugen in wenigen Minuten einen Teil der Ernte, auf die Winzer für September gehofft hatten.

Betroffen war vor allem das Gebiet zwischen Müllheim und Staufen. Auch an Gebäuden und Autos wurden Schäden verzeichnet.