5. ECOVIN.Jungwinzertagung

Zum fünften Mal findet vom 22. bis 24. Februar die ECOVIN Jungwinzertagung in Ortneberg statt. Junge Winzerinnen und Winzer wollen unter dem Motto „Der Betrieb als sozialer Organismus” gemeinsam Visionen entiwckeln und diskutieren, die Weinbranche und die eigene Arbeitswelt aktiv mitgestalten.

Anmeldung auf www.ecovin.de

BioFach Nürnberg 13.-16.2.2019 mit Ecovin

Vom 13. bis 16. Februar 2019 findet in Nürnberg die Fachmesse BioFach statt. Unter den fast 3.000 Ausstellern sind auch Bioweine und Biowinzer vertreten. Neben dem Stand des ECOVIN-Bundesverbandes (Halle 7 / 7-841) können Fachbesucher auch bei den badischen ECOVIN-Erzeugern Weingut Zähringer (Halle 7 / 7-741) und Weingut Hubert Lay (Halle 7 / 7-741) vorbeischauen.

Vorbereitung der Weinabfüllung

Bald ist so weit: Der neue Jahrgang 2018 ruht derzeit noch in den Tanks und Fässern der badischen ECOVIN-Erzeugung. Die ersten Weine des neuen Jahrgangs werden meist zum Beginn des neuen Jahres in Flaschen abgefüllt. Günter Kaufmann vom Bioweingut Kaufmann erklärt die Arbeiten, die zu den ersten Weinen des Jahrgang in Flaschen führen. In der Regel sind es die jungen, frischen Weißweine, die den Anfang machen.

Frohe Weihnachten!

Frohe Weihnachten!

Frohe Weihnachten!

ECOVIN Baden wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Die Reben sind in der Winterruhe, auch hier wird es über die Feiertage ruhiger. Im Januar 2019 sind wir mit neuen Infos wieder für Sie da.

Einführungskurs Biologischer Weinbau vom 7. – 11. Januar 2019

Vom 7. bis 11. Januar 2019 findet im Bildungshaus Kloster St. Ulrich ein Einführungskurs biologischer Weinbau statt. Kooperationspartner sind das Bildungshaus St. Ulrich, der Regionalverband ECOVIN Baden und der Beratungsdienst ökologischer Weinbau. Der Einführungskurs informiert über die Arbeitsweise des ökologischen Weinbaus. Themen sind unter anderem Pflanzenernährung, Begrünung/Bodenpflege, Pflanzengesundheit und die Umstellungsplanung. Außerdem sollen die grundlegenden Kenntnisse der biodynamischen Wirtschaftsweise im Weinbau vermittelt werden. Inhaltliche steht die Anwendung von biodynamischen Präparaten und Tees im Vordergrund.

Anmeldung im Bildungshaus Kloster St. Ulrich (Tel. 07602/9101-0), info@bksu.de oder auf der Webseite des Bildungshauses.

Piwi Weinpreis 2018

Der erfolgreiche Internationale PIWI Weinpreis fand 2018 zum achten Mal statt, wieder wurden badische ECOVIN-Erzeuger für ihre Piwi-Weine ausgezeichnet. Zu den Gewünnern zählen das Staatsweingut Freiburg (acht ausgezeichnete Weine) und das Weingut Isele in Achkarren (vier ausgezeichnete Weine).

Die Weine aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten gelten als besonders nachhaltig, weil sie einen weitgehenden Verzicht auf Pflanzenschutzmittel erlauben. Deswegen sind sie bei Biowinzern besonders beliebt. An der Prämierung beteiligen sich aber auch zahlreiche konventionell arbeitende Erzeuger.

Die Ergebnisse finden sich hier: https://www.piwi-international.de/de/ergebnisse-2018.html

Vorweihnachts-Angebote der badischen ECOVIN-Betriebe

Der neue Jahrgang ist im Keller und viele Biowinzer in Baden stellen sich jetzt als Nächstes auf die Nachfrage der Vorweihnachtszeit ein. Einige machen durch spezielle Veranstaltungen Lust auf das Thema Wein. Dazu gehört die Plaza Culinaria in Freiburg vom 7. bis 9. November. Aber auch im eigenen Weingut werden die Weine vorgestellt. Das Bioweingut Kaufmann zum Beispiel veranstaltet am 1. und 8. Dezemberj eweiles eine Weihnachtsdegustationen im Weingut ab 14 Uhr. Es lohnt sich also, die Webseiten der ECOVIN Baden Betriebe im Auge zu behalten, denn dort werden in Kürze sicher auch Weihnachtsangebote auftauchen, die man rechtzeitig vor den Feiertagen online bestellen kann.

Abfüllvorbereitungen

Noch ist es nicht so weit: Gerade erst findet die Lese des neuen Jahrgangs statt. Aber noch vor Jahresende werden in den meisten Betrieben die aktuellen Weißweine abgefüllt werden können.

„Ein super Sommer für die Weinreben”

„Ein super Sommer für die Weinreben” – so fasst Paulin Köpfer von ECOVIN Baden das Jahr 2018 zusammen. Der Betriebsleiter des Weingutes Zähringer schildert den Jahresverlauf:

„Der Jahreswitterungsverlauf war für die Reben perfekt: Der Austrieb war zuerst noch zögerlich, es gab keinen Spätfrost wie im Vorjahr, danach eine frühe Blüte. Die Schafskälte war kurz und trat erst nach der Blüte mit den letzten Niederschlagstagen für lange Zeit ein – ab Mitte Juni gab es eine den Temperaturen entsprechend zügige Entwicklung der Reben und der Trauben.

Das viele Wochen andauernde Hochdrucksystem über Nord- und Mitteleuropa mit fast durchgehender Nordwindlage (trocken aber nicht zu heiß!) war ein großer Segen für die Weinberge. Zum Beginn des Sommers waren auf Grund des schnellen Zuwachses der Reben alle arbeitsmässig einige Wochen völlig überfordert. Später wurde die Trockenheit zunehmend für Junganlagen eine Herausforderung.

Die Traubenlese zum Septemberbeginn ist natürlich ein Rekord, uns freut die frühe Reife und vielmehr der unglaublich gesunde Zustand der Trauben. Auch die Ertragsmenge ist erfreulich, auch wenn im Bioweinbau nicht mit zu hohen Erträgen zu rechnen ist.

Natürlich haben die ECOVIN-Weingüter die Zuckerreife und die zu erwartenden Alkoholgehalte der Weine im Blick. So hat die Hauptlese in Baden bereits Anfang September begonnen, viele hochwertige Lagen und Trauben sind schon längst geerntet. Zum Monatsende wird die Lese mehr oder weniger abgeschlossen sein.”