Früh ertappt

Es war noch in der allerersten Testphase, da hatte uns Weinexperte Mario Scheuermann schon enttarnt und schrieb unter dem Titel „Biowinzer wollen bloggen“ in seinem Weblog drinktank:

Unter dem Titel Bioweinblog hat der Landesverband Baden der Vereinigung Ecovin ein Verbandsweblog angelegt, auf dem künftig über Biowinzer aus Baden und ihre Weine berichtet werden soll. Im Augenblick ist es noch eine Baustelle, aber man sollte das Weblog im Auge behalten. Wir sind gespannt.

Natürlich haben wir das Türchen ganz schnell wieder zugemacht, verblüfft darüber, dass uns jemand so schnell – ohne Link oder irgendeinen anderen Hinweis – finden konnte. Heute konnten wir dem Herrn Scheuermann melden, dass es unser Blog ganz offiziell gibt und wir uns über seinen Besuch freuen.

ÖkoRegio-Tour 2005

Start der ÖkoRegio-Tour 2004

Mit einem Aktionstag am 11. September 2005 begehen die Initiatoren der ÖkoRegio-Tour Markgräflerland das fünfjährige Bestehen dieses Rad- und Fußwanderweges durch die Bio-Weinberge. Die beiden Weingüter Zähringer in Heitersheim und Ruesch in Buggingen verbinden dieses Jubiläum mit ihrem Hoffest.

Geboten werden Unterhaltung und Bewirtung, Führungen und Proben. Um 14 startet die erste geführte Radtour entlang des Ökologischen Weinlulturpfades, weitere Infos folgen hier in Kürze.

Was bedeutet RSS?

Liebe Weinfreunde, diese Form unseres Internetangebotes mag neu sein für Sie: Eine Mischung aus den schon bisher verwendeten Basis-Informationen und dazu möglichst viele aktuelle Infos aus allen Bereichen in einem Internet-Tagebuch (Weblog) zusammengefasst.

[Weiterlesen…]

Gourmet-Reise, Station 1

Sonne in Bombach-KenzingenDen Auftakt der Gourmet-Reise bildet in diesem Jahr ein „CandlelightDinner“ am Montag den 25. Juli (letzter Montag vor den Sommerferien). Thomas Pesec von der „Sonne“ in Kenzingen-Bombach gestaltet ein hochkarätiges viergängiges Menü aus rein biologischen Zutaten aus regionalem Anbau bzw. aus Wildfang (Fisch). mit einigen „Badischen Bioweinen des Jahres“.

Nach einer leckeren Vorspeise gibt es Fisch aus Wildfang der Ostsee/Nordsee, zum Hauptgang wird Fleisch sein, den Abschluss bildet ein Dessert. Zur Begrüßung gibt es ein Amuse Bouche sowie einen Apperitif, zu jedem Gang einen anderen Wein von einem der Siegerweine des Jahres 2005.

Beginn ist um 19 Uhr, der Preis von 50 Euro beinhaltet Apperitif, die Weine zum Menü, Wasser, einen Kaffee oder Espresso hinterher, sowie natürlich das viergängige Menü.

Vorherige Reservierung ist erforderlich bei sonne-bombach@t-online.de.

Gourmet-Reise 2005

Auch die besten badischen Bioweine des Jahres 2005 gehen auf Tour. Im Vorjahr dauerte diese Gourmet-Reise, bei der mehrere Gastronomen Menüs zu den Bio-Spitzenweinen maßschneiderten, mehrere Monate. In diesem Jahr wird die Gourmet-Reise wegen des späteren Beginns wohl nicht ganz so viele Stationen haben. Über die ersten Termine werden wir hier berichten.

Was machen die Bio-Reben?

Keine einfache Frage. Ihr widmet sich seinen lieben langen Arbeitstag lang der Berater für ökologischen Weinbau Matthias Wolff. In regelmäßigen Begehungsrunden werden in allen baden-württembergischen Regionen die Reben in Augenschein genommen.

Besonders turbulent wird es, wenn wie in den letzten Tagen Niederschläge und hohe Temperaturen die Ausbreitung von Pilzkrankheiten fördern. Aber keine Sorge, aktuell gibt es eine (immer nur vorläufige) Entwarnung:

„In fast allen Regionen sehen die Anlagen gut aus, bis auf sehr wenige Ausnahmen konnte die Peronospora bis jetzt gut in Schach gehalten werden“, berichtet Wolff. Auch die Wasserversorgung der Rebbestände scheint gut zu sein und mittlerweile dürfte fast überall das Rebstadium „Traubenschluss“ erreicht sein.

Lob & Preis

Urkunden für das Weingut ZähringerZwei weitere Urkunden gabs für die Weine des Weinguts Zähringer in Heitersheim im Markgräflerland.

Bei der ECOWINNER-Verkostung gab es für den 2003 Edition Zähringer Löwe SZ Grauburgunder und den 2004er Gutedel jeweils eine Urkunde für den dritten Preis. Die ECOWINNER-Verkostung gilt als einer der größten Wettbewerbe für Bioweine in Deutschland.

Sommerzeit – Gutedelzeit

Gutedel aus dem Weingut Harteneck

Natürlich hat jeder Biowinzer für jede Jahreszeit den richtigen Wein parat. Selten sind sind Weintrinker und Winzer aber so einig wie beim Thema Sommerwein: Trocken muss er sein, leicht und preiswert. Gutedel aus dem Markgräflerland, wie dieser vom Weingut Harteneck stehen dafür hoch im Kurs.

Sommer-Secco

Prosecco mit Himbeere

Unter den Sommergetränken ganz vorne in Baden: Die neuen Seccos, die viele ECOVIN-Erzeuger im Angebot haben. Gut gekühlt sind die spritzigen Bio-Seccos die idealen Begleiter für einen Grillabend oder ruhige Stunden auf Balkon oder Terrasse. Gesehen und nachgemacht: Eine Himbeere direkt aus dem Garten obenauf.

Schönes Wetter?

Seit Wochen wird Baden von einer Hitzewelle heimgesucht, die allmählich schon mit dem Jahrhundertsommer 2003 verglichen wird. Damals freuten sich die Biowinzer über die Grundlage für anspruchsvolle Weine. Jetzt sehen sie die Wetterentwicklung mancherorts auch mit Sorge: Niederschläge und Schwüle begünstigen die Ausbreitung von Pilzkrankheiten. Gut, dass es den Beratungsdienst Ökologischen Weinbau gibt, der jetzt nicht nur durch die Begehungsrunden vor Ort alle Hände voll zu tun hat.