Müllheimer Weinmarkt

Am 27. April 2018 findet von 16 bis 22 Uhr der 136. Müllheimer Weinmarkt statt, bei dem auch Weine von ECOVIN-Betrieben vertreten sein sollen. Der Weinmarkt, der von den Veranstaltern als der älteste Weinmarkt in Baden bezeichnet wird, präsentiert rund 400 Weine nach Sorten und nicht nach Betrieben.

Eröffnung ist um 16 Uhr, Eintritt 12 €, Glaspfand 5 €.

Weitere Infos finden Sie hier.

Breisgauer Wein-Party auch mit ECOVIN-Betrieben

Eine Premiere erwartet Weinliebhaber am Freitag, 18. Mai, von 18 bis 2 Uhr im Weingut Weber in Ettenheim. Erstmals präsentieren dort über 40 Weingüter und Winzergenossenschaften des Breisgaus bei der ersten „Weinkult Breisgau“ zusammen mit der Badischen Zeitung in stilvollem Ambiente über 100 Weine und Sekte.

Vorverkauf für Weinverkostung und Wein-Party „Weinkult Breisgau“, Freitag, 18. Mai, 18 bis 2 Uhr in Ettenheim 30 Euro, Abendkasse 35 Euro (inklusive Weine, Sekte und Wasser); Karten sind erhältlichbeim BZ-Karten-Service (bz-ticket.de/karten oder Tel. 0761/4968888) sowie bei allen BZ- Geschäftsstellen.

Weinpräsentation Kenzingen und Herbolzheim

Am 13. und 14. April präsentieren Weingüter und Winzergenossenschaften von 19 bis 23 Uhr ihre Weine in der Turn- und Festhalle Kenzingen (Schulstraße 8). Mit dabei ist auch das ECOVIN-Weingut Dr. Benz aus Bombach.

Vorverkauf 12,- €, Bürgerbüro Kenzingen & Tourismusbüro Herbolzheim; Abendkasse 13 €; Es wird ein Heimfahrservice mit Bus angeboten 23.30 Uhr,  2,50 €.

Frühjahrs-Weinprobe und Weinbergsführung

Die Weine des neuen Jahrgangs 2017 sind vielerorts schon abgefüllt und können auch im Weingut Kaufmann bei der Frühlingsweinprobe am Sonntag 8. April von 13 bis 20 Uhr probiert werden.

Zur Verkostung bereit stehen die Gutedel und Riesling oder Grau- und Weißburgunder sowie der Chardonnay.

Für Sonntag, den 8. Juli ist außerdem eine Weinbergsführung durch die Weinberge des Efringen-Kirchener Ölbergs geplant. Unterwegs können einige Sorten probiert werden, zum Abschluss gibt es im Weingut einen Imbiss. Unkostenbeitrag € 25.-Dauer der Veranstaltung ca. 5 Stunden Start 11 Uhr im Weingut.

Oster-Bestellungen beim ECOVIN-Winzer

Wer für die Oster-Feiertage, den Beginn der Bärlauch- oder auch der Spargel-Saison gewappnet sein will, der sollte jetzt nicht nur auf die Angebote der ECOVIN-Erzeuger achten. Wichtig ist auch, die Bestellfristen im Auge zu behalten, damit die Bioweine aus baden rechtzeitig eintreffen.

Am leichtesten bleiben Sie auf dem Laufenden, wenn Sie nachsehen, ob ihr Lieblings-Weingut einen regelmäßigen Newsletter versendet. Dieser enthält in der Regel nicht nur die aktuellen Angebote samt Laufzeit, sondern auch einen Hinweis auf Lieferfristen und Laufzeiten für den Postversand.

Karfreitag ist in diesem Jahr am 30. März, der Ostersonntag am 1. April. Viele Weißweine des Jahrgangs 2017 sind zwischenzeitlich gefüllt. (Nur, wann der einheimische Spargel reif ist, lässt sich derzeit noch schlecht vorhersagen ;-)).

ECOVIN.Jungwinzertagung 2018

80 begeisterte Jungwinzerinnen und Jungwinzer darunter auch Teilnehmer aus Baden, waren auf der 4. ECOVIN.Jungwinzertagung. Das berichtet der ECOVIN-Bundesverband jetzt in einer Pressemitteilung und bewertet die Premiere in der Pfalz als Erfolg.

Die ECOVIN.Jungwinzertagung ist für und von JungwinzerInnen entwickelt. Die ehrenamtlich arbeitende Vorbereitungsgruppe wählte in diesem Jahr das Motto Divers.Dynamisch.Digital.

Themen waren zum Beispiel: Was ist Qualität und gibt es qualitative Unterschiede zwischen biologischen/biologisch-dynamischen und konventionellen Weinen mit Dr. Jürgen Fritz von der Universität Kassel Witzenhausen. Andreas Schumann vom Weingut Odinstal berichtete zum Beispiel von seiner Herangehensweise an das Thema biodynamischer Weinbau und seinen Erfahrungen aus der Praxis. Forschungsergebnisse bereiteten Nina Weis (Demeter) und Mathias Scheidweiler (Hochschule Geisenheim) auf. Im Workshop mit Dr. Jürgen Fritz wurden biologisch-dynamische Präparate gerührt. Weitere Infos zum Programm gibt es hier.

Das Fazit der 4. ECOVIN.Jungwinzertagung ist positiv. Aus Sicht der Veranstalter hat sich die ECOVIN.Jungwinzertagung für die jungen Winzer und Winzerinnen als Institution etabliert, eine Fortsetzung 2019 ist vorgesehen.

 

Frühjahrsweinprobe im Weingut Kaufmann

Am Sonntag, 8. April findet von 13 bis 20 Uhr die Frühjahrsweinprobe im Weingut Kaufmann statt: bei schönem Wetter im Hof unterm Lindenbaum, bei kühleren Temperaturen findet die Probe im historischen Kellergewölbe statt.

 

ECOVIN Baden auf der ProWein 2018

Gleich sechs der insgesamt 35 Mitgliedsbetriebe, die sich vom 18. bis 20. März 2018 auf der internationalen Fachmesse ProWein in Düsseldorf präsentieren, stammen aus Baden. ECOVIN hat gemeinsam mit den Partnerverbänden Bioland und Demeterwieder eine ‚organic lounge‘ organisiert, einen Treffpunkt mit Vorträgen und Bio-Catering.

Der Gemeinschaftsstand von ECOVIN befindet sich in Halle 13 C80-84. Die Bioverbände Bioland, Demeter und ECOVIN zeigen nach 2016 zum zweiten Mal mit der *organic lounge* gemeinsam Flagge, heißt es dazu in der ECOVIN-Pressemitteilung. Die *organic lounge* wird am Sonntag, 13. März 2018 um 10 Uhr durch die Deutsche Weinkönigin Katharina Staab und ProWein Direktor Marius Berlemann eröffnet.

Am ECOVIN Gemeinschaftsstand Halle 13 C80-84 finden sich die badischen ECOVIN-Weingüter Weingut Abril  und Weingut Zähringer. Als weitere badische ECOVIN-Mitglieder sind vertreten der Badische Winzerkeller (13 A100), das Weingut Klumpp (13 F111), das Bio-Weingut Rieger (13 A117) und das Ökologische Weingut Schmidt (13 B110).

Mundus Vini BioFach 2018 Auszeichnungen

Mundus Vini BioFach 2018

Wenn am 14. Februar die BioFach Messe in Nürnberg beginnt, schaut nicht nur die Wein-Fachwelt auf die Präsentation der Bioweine. Auf der weltgrößten Biomesse, die vom 14. bis 17. Februar , stattfindet, werden auch die Sieger der Prämierung Mundus Vini vorgestellt. Und hier hat ECOVIN Baden sehr gut abgeschnitten.

Sieben Auszeichnungen gingen an badische Biowinzer, es sind allesamt ECOVIN-Mitglieder. Großer Gewinner ist das Weingut Zähringer, mit insgesamt vier Medaillen (2x Gold, 2x Silber) gefolgt vom Ökologischen Weingut Schmidt und dem Weingut Hubert Lay (jeweils 1x Gold), sowie dem Weingut Schneider-Pfefferl (1x Silber).

Die Ergebnisse finden Sie hier. 

Dreimal vergaben die knapp 60 Juroren die höchste Auszeichnung Großes Gold, die jeweils einmal nach Deutschland, Frankreich und Spanien geht. 109 Weine konnten mit ihrer außergewöhnlichen Qualität überzeugen und erhielten dafür die Auszeichnung Gold, an 122 Weine verlieh die internationale Jury die Silbermedaille, so die Pressemitteilung.

 

Videos von ECOVIN Baden

Das Thema Minimalschnitt stößt bei den ECOVIN Baden Besuchern auf das größte Interesse.

Das Thema Minimalschnitt stößt bei den ECOVIN Baden Besuchern auf das größte Interesse.

Zu den mit am besten angenommenen Angeboten von ECOVIN Baden in der jüngeren Zeit gehören die Videos. In den vergangenen zwei Jahren wurden jeweils zwei Videos produziert, die einen Einblick in die Arbeiten des Biowinzers geben.

Vor der Kamera steht immer ein Biowinzer, der erklärt, was er im Bioweinbau macht und warum er das gerade so macht. Dabei handelt es sich nicht um fachliche Abhandlungen. Alle Biowinzer haben nicht nur eine lange Praxiserfahrung. Sie sind es auch gewohnt, Besuchern und Verbrauchern ihre Arbeitsweise zu erklären, auf Fragen einzugehen und ihre Arbeitsschritte leicht verständlich zu erklären.

Da dies Themen sind, die nicht nur Verbraucher interessieren, lässt sich letztlich schlecht abschätzen, wieviele Verbraucher sich das angesehen haben, und wie viele Winzer oder Biowinzer.

Und natürlich geht es hier auch nicht um eine Rangliste der Popularität von Themen oder Winzern.

Aber vielleicht vermittelt ein kleiner statistischer Einblick auch, wo die Hauptinteressen der Besucher bislang liegen.

Deswegen hier ein kleiner Überblick:

  1. Die meisten Interessenten hat bislang das Thema Minimalschnitt im Bioweinbau gefunden. Thomas Harteneck erklärt, warum weniger mehr ist und wie die neue Arbeitsweise, die er versuchsweise und erfolgreich praktiziert hat, den Weinbau verändern könnte.
  2. Begrünung im Bioweinbau ist das zweit beliebteste Thema dieser Videos. Auch das ein Thema (wie Nr. 1), das im Grünen, im Bio-Weinberg erklärt und veranschaulicht wird, dieses Mal von Thomas Schaffner.
  3. Die Vorbereitung der Weinabfüllung, erklärt von Günter Kaufmann, liegt als Kellerthema hinter den beiden grünen” Themen.
  4. Vergleichsweise gering ist bislang das Interesse am Thema Weinausbau und Materialien. Es beschreibt den Ausbau der Bioweine im Holz, Edelstahl und im Beton-Ei, was Mathias Pfefferle anschaulich erklärt.

Alle Videos sind zwischen sieben und 10 Minuten lang. Generell scheint das Interesse eher an den Arbeiten im Weinberg zu liegen, was ja auch naheliegend ist. In den Kellerthemen sehen viele Verbraucher wohl nicht den Kernbereich biologischer Arbeit. Auch wenn die Biowinzer hier natürlich ebenfalls an der Qualität ihrer Weine arbeiten.

Gibt es den – abseits der schon dargestellten Themen – weitere Favoriten, für die sich Besucher dieser Webseite interessieren? Was sind aktuelle Fragen? Was ist Verbrauchern unklar, wo wünscht man sich mehr Aufklärung und Erklärung?

Rückmeldungen könnten wir bei den Videos und bei den Themen für die Pressearbeit berücksichtigen.