Die Besten Bioweine Baden-Württemberg 2019

Am 24. Mai sollen sie erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden: Die Besten Bioweine Baden-Württemberg 2019. Sie stammen von Bio-Betrieben in Baden und Württemberg. Erzeugt wurden sie von Biowinzern, die den Anbauverbänden ECOVIN, Bioland, Naturland oder Demeter angehören. Von 18 bis 21 Uhr können die 24 Siegerweine im Restaurant Feinhaid (Solarcampus, Munzinger Str. 10) verkostet werden. 

Die Auswahl der Siegerweine trifft eine Fachjury, die in verdeckter Verkostung rund 250 biologisch erzeugte Weine probiert und bewertet. Die Besten Bioweine Baden-Württemberg 2019 wurden nach ihrer Eignung zur Begleitung eines Menüs in sieben Kategorien bewertet: vom Sekt als Aperitif, über leichte und kräftige Weißweine, leichte und kräftige Rotweine bis hin zum edelsüssen Wein zum Dessert. Außerdem gibt es Sonderpreise für Weine neuer pilzwiderstandsfähiger Rebsorten.

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr mit der Überreichung der Urkunden an die ausgezeichneten Winzerinnen und Winzer. Prämiert werden insgesamt 24 Weine und Sekte – ein für Prämierungen vergleichsweise geringer Anteil, der für strenge Bewertungen spricht.

Alle Siegerweine der Besten Bioweine Baden-Württemberg 2019 können in der Zeit von 18 bis 21 Uhr probiert werden. Weil die Prämierung nicht nur landesweit für Baden-Württemberg sondern auch mit den Erzeugern der vier wichtigsten ökologischen Anbauverbänden erfolgte (ECOVIN, Bioland, Naturland, Demeter), ergibt sich sich für die Besucher ein rundes Bild des Leistungsspektrums des Bioweinbaus im Lande.

Zur Präsentation der Siegerweine werden im Restaurant Feinhaid im Freiburger Solarcampus auch kleine Speisen angeboten. Die Präsentation der Besten Bioweine Baden-Württemberg 2019 kann leicht mit dem ÖPNV erreicht werden: Die Linie 3 vom Hauptbahnhof bringt Besucher in wenigen Minuten von der Innenstadt hin und zurück.

Der Eintritt beträgt 10 €, Studenten und Auszubildende zahlen 5 €. Karten gibt es an der Abendkasse. Vorbestellungen sind möglich per Email (info@ecovin-baden.de) oder telefonisch (Tel. 07634-552818).

Vorschau:

Im Rahmen der Freiburger Agrikulturwochen wird es am Dienstag, den 9. Juli ab 19 Uhr einen ECOVIN-Weinabend geben mit den Besten Bioweinen Baden-Württemberg 2019. Im Bio-Restaurant Adelhaus (Adelhauserstr. 29-31a) wird ein vegetarisches Drei-Gänge-Menü mit begleitenden Weinen serviert. Preis 45 € inkl. Wein, Wasser und Kaffee. Anmeldung im Adelhaus oder bei ECOVIN Baden.

Müllheimer Weinmarkt am 26. April 2019

Am Freitag, den 26. April findet von 16 bis 22 Uhr der 137. Müllheimer Weinmarkt statt. Auch Weingüter von ECOVIN Baden nehmen an der Veranstaltung im Bürgerhaus, Hauptstr. 122 in Müllheim teil. Rund 400 Weine und Sekte stehen zur Verkostung bereit.

Eintritt 15 Euro zzgl.  5 Euro Gläserpfand

Frauen-Weinprobe im Weingut Harteneck

Claudia ZimmermannAm Dienstag, dem 7. Mai, findet um 19 Uhr eine  Frauenweinprobe mit dem Schwerpunkt Weinsensorik im Weingut Harteneck statt. Sommelière Claudia Zimmermann zeigt mit sensorischen Übungen den Zusammenhang zwischen dem Geruchs- und dem Geschmackssinn. Sie ist Mitglied bei Vinissima, dem Netzwerk für Frauen aus der Weinbranche und setzt sich dafür ein, dass Frauen beim Thema Wein mehr Selbstbewusstsein entwickeln.

Kosten: 25 Euro inklusive Wein, Wasser und Brot.
Anmeldungen und weitere Informationen:  claudia.zimmermann@weingut-harteneck.de, Tel. 07635/88 37. 

 

Blühende Weinberge

Blühende Weinberge

Die Weinberge der ECOVIN-Winzer in Baden erwachen zu neuem Leben! Allerorten blüht es schon, an manchen Bäumen am Weinbergsrand herrscht reges Bienenleben. Zwischen den Rebstöcken wachsen Vergissmeinicht, Narzissen und Traubenhyazinthen. Die Reben freilich sind zwar meist zurückgeschnitten, der Austrieb lässt aber noch auf sich warten. Die Winzer beobachten das sehr sorgsam, vom Anschwellen der Knospen über das Wollestadium und das Erscheinen der Triebspitzen bis zu den ersten Blättern.

In frühen Jahren und Lagen kann der Austrieb Mitte April erfolgen, dann aber fürchten die Winzer die noch bis Anfang Mai möglichen Nachtfröste. Eine langsame Entwicklung ist also eher weniger besorgniserregend.

ECOVIN.Jungwinzertagung 2019

Insgesamt 50 junge WinzerInnen kamen zur 5. Jungwinzertagung vom 22.02. – 24.02.2019 im Jugendhaus auf Schloss Ortenberg in Baden zusammen. Das berichtet der ECOVIN Bundesverband als Veranstalter jetzt in einer Pressemitteilung und zieht und ein positives Fazit: Die Tagung habe sich für die jungen WinzerInnen als gefragte Institution etabliert.

Die Tagung stand unter dem Motto Gemeinschaft kultivieren –  Der Betrieb als sozialer Organismus. Neben Vorträgen gab es Gruppen- und Reflexionsübungen, diskutiert wurden soziale und ökologische Aspekte in der Wirtschaft, und welche betrieblichen Maßnahmen konkret zu ergreifen sind, um Geschäftsmodelle nachhaltiger zu gestalten.

Die gesamte Pressemitteilung gibt es auf www.ecovin.de

 

Weingut Harteneck auf der Regio Messe in Lörrach

Das Weingut Harteneck aus Schlingen ist auf der Regio Messe in Lörrach vom 16. bis 24. März 2019. ZU finden ist der Ecovin- und Demeterbetrieb in Halle 02, Standnummer 270. Rechtzeitig vor der Messe hat Thomas Harteneck auch den ersten Pet Nat angekündigt. Der Name leitet sich ab vom französischen Wort Petillant Naturelle – natürlich sprudelnd. Die Herstellungsmethode dieses Perlweins ist nach Darstellung des Weingutes älter als das Champagnerverfahren und heißt „Methode ancestrale“.

Hierbei wird der noch restsüße gärende Most in Flaschen gefüllt. Mit Kronkorken versehen, gärt der Wein in der Flasche fertig. Das dabei entstehende Kohlendioxid wird im Wein gebunden und verleiht ihm seinen perlenden Charakter. Abschließend degorgiert, ist der Pet Nat natürlich spontan vergoren, unfiltriert und leicht trüb, sowie frei von zugesetzem Schwefel.

Weinpräsentation Kenzingen und Herbolzheim

Am 12. und 13. April präsentieren Weingüter und Winzergenossenschaften von 19 bis 23 Uhr ihre Weine in der Grundschulhalle Herbolzheim (Eingang Schulhof Friedrichstraße). Mit dabei ist auch das ECOVIN-Weingut Dr. Benz aus Bombach.

Vorverkauf 13 €, Tourismusbüro Herbolzheim und Bürgerbüro Kenzingen; Abendkasse 13 €; Es wird ein Heimfahrservice mit Bus angeboten bis 23.30 Uhr,  3,00 €.

ECOVIN Baden auf der ProWein

Auf der Wein-Fachmesse PRO WEIN, die in Düsseldorf vom 17. bis 19.3.2019 stattfindet, sind neben dem ECOVIN-Bundesverband auch etliche ECOVIN-Erzeuger vertreten. Aus Baden findet man Philipp Rieger aus Buggingen-Betberg in  Halle 13 / A117.

Am Stand des Bundesverbandes ECOVIN (Hall 13 / C80gibt es jeweils um 15 Uhr einen Vortrag „PIWI talk & taste“ über ”starke und genussvolle Rebengeneration der Zukunft”.

V-Label für ökologische Weingüter

190220_veganDie Weingüter im Bundesverband Ökologischer Weinbau ECOVIN können ab sofort vegane Weinerzeugung mit dem V-Label kennzeichnen. Dies teilt der ECOVIN-Bundesverband nun in einer Pressemitteilung mit. ECOVIN und V-Label haben gemeinsam die Kriterien für die Lizenzierung des gesamten Herstellungsprozesses erarbeitet. Der offizielle Startschuss der Kooperation fiel auf der Biofach in Nürnberg.

Ob ein Wein vegan ist, kann der Verbraucher nicht an der Flasche erkennen. Denn Hilfsstoffe tierischen Ursprungs, die bei der Herstellung eingesetzt werden, müssen nicht auf dem Etikett deklariert werden. Weine mit dem V-Label dagegen zeigen, dass das Produkt rein pflanzlich hergestellt wurde.

ECOVIN Weingüter können ab sofort ihren gesamten Herstellungsprozess als vegan kennzeichnen. Möglich macht das eine Kooperation, die ECOVIN, der Bundesverband Ökologischer Weinbau, und ProVeg (vergibt das V-Label in Deutschland).

Weitere Informationen und die Pressemitteilung von ECOVIN gibt es hier: www.ecovin.de
Ergänzende Infos bei www.v-label.eu und https://proveg.com/de/.