Mundus Vini BioFach 2018 Auszeichnungen

Mundus Vini BioFach 2018

Wenn am 14. Februar die BioFach Messe in Nürnberg beginnt, schaut nicht nur die Wein-Fachwelt auf die Präsentation der Bioweine. Auf der weltgrößten Biomesse, die vom 14. bis 17. Februar , stattfindet, werden auch die Sieger der Prämierung Mundus Vini vorgestellt. Und hier hat ECOVIN Baden sehr gut abgeschnitten.

Sieben Auszeichnungen gingen an badische Biowinzer, es sind allesamt ECOVIN-Mitglieder. Großer Gewinner ist das Weingut Zähringer, mit insgesamt vier Medaillen (2x Gold, 2x Silber) gefolgt vom Ökologischen Weingut Schmidt und dem Weingut Hubert Lay (jeweils 1x Gold), sowie dem Weingut Schneider-Pfefferl (1x Silber).

Die Ergebnisse finden Sie hier. 

Dreimal vergaben die knapp 60 Juroren die höchste Auszeichnung Großes Gold, die jeweils einmal nach Deutschland, Frankreich und Spanien geht. 109 Weine konnten mit ihrer außergewöhnlichen Qualität überzeugen und erhielten dafür die Auszeichnung Gold, an 122 Weine verlieh die internationale Jury die Silbermedaille, so die Pressemitteilung.

 

Videos von ECOVIN Baden

Das Thema Minimalschnitt stößt bei den ECOVIN Baden Besuchern auf das größte Interesse.

Das Thema Minimalschnitt stößt bei den ECOVIN Baden Besuchern auf das größte Interesse.

Zu den mit am besten angenommenen Angeboten von ECOVIN Baden in der jüngeren Zeit gehören die Videos. In den vergangenen zwei Jahren wurden jeweils zwei Videos produziert, die einen Einblick in die Arbeiten des Biowinzers geben.

Vor der Kamera steht immer ein Biowinzer, der erklärt, was er im Bioweinbau macht und warum er das gerade so macht. Dabei handelt es sich nicht um fachliche Abhandlungen. Alle Biowinzer haben nicht nur eine lange Praxiserfahrung. Sie sind es auch gewohnt, Besuchern und Verbrauchern ihre Arbeitsweise zu erklären, auf Fragen einzugehen und ihre Arbeitsschritte leicht verständlich zu erklären.

Da dies Themen sind, die nicht nur Verbraucher interessieren, lässt sich letztlich schlecht abschätzen, wieviele Verbraucher sich das angesehen haben, und wie viele Winzer oder Biowinzer.

Und natürlich geht es hier auch nicht um eine Rangliste der Popularität von Themen oder Winzern.

Aber vielleicht vermittelt ein kleiner statistischer Einblick auch, wo die Hauptinteressen der Besucher bislang liegen.

Deswegen hier ein kleiner Überblick:

  1. Die meisten Interessenten hat bislang das Thema Minimalschnitt im Bioweinbau gefunden. Thomas Harteneck erklärt, warum weniger mehr ist und wie die neue Arbeitsweise, die er versuchsweise und erfolgreich praktiziert hat, den Weinbau verändern könnte.
  2. Begrünung im Bioweinbau ist das zweit beliebteste Thema dieser Videos. Auch das ein Thema (wie Nr. 1), das im Grünen, im Bio-Weinberg erklärt und veranschaulicht wird, dieses Mal von Thomas Schaffner.
  3. Die Vorbereitung der Weinabfüllung, erklärt von Günter Kaufmann, liegt als Kellerthema hinter den beiden grünen” Themen.
  4. Vergleichsweise gering ist bislang das Interesse am Thema Weinausbau und Materialien. Es beschreibt den Ausbau der Bioweine im Holz, Edelstahl und im Beton-Ei, was Mathias Pfefferle anschaulich erklärt.

Alle Videos sind zwischen sieben und 10 Minuten lang. Generell scheint das Interesse eher an den Arbeiten im Weinberg zu liegen, was ja auch naheliegend ist. In den Kellerthemen sehen viele Verbraucher wohl nicht den Kernbereich biologischer Arbeit. Auch wenn die Biowinzer hier natürlich ebenfalls an der Qualität ihrer Weine arbeiten.

Gibt es den – abseits der schon dargestellten Themen – weitere Favoriten, für die sich Besucher dieser Webseite interessieren? Was sind aktuelle Fragen? Was ist Verbrauchern unklar, wo wünscht man sich mehr Aufklärung und Erklärung?

Rückmeldungen könnten wir bei den Videos und bei den Themen für die Pressearbeit berücksichtigen.

 

Große Bühnen für Biowein-Genuss: die Termine 2018

Die Biowinzer des ECOVIN-Regionalverbands Baden präsentieren sich auch 2018 in einer großen Bandbreite: Sie vertreten auf den großen Bühnen der weltweit interessanten Fachmessen. Und sie haben mit der Weinparty auch einen zwanglosen Rahmen gefunden, der den Verbrauchern einen eher lustbetonten Zugang zum Thema Wein bieten soll. Höhepunkt wird 2018 ein weiteres Mal die Vorstellung der Besten Bioweine Baden-Württemberg sein.

[Dauerhaft finden Sie die Termine hier in unserer Jahresübersicht]

Die junge Generation der Biowinzer in Baden hat das Ruder übernommen. Mit der Weinparty #haidenspass präsentierten sie im Vorjahr die Sieger der landesweiten Biowein-Prämierung zwanglos und emotional. Das Genießen, die lockere Atmosphäre mit einem DJ und Raum zum Tanzen sprach denn auch wie gewünscht das jüngere Publikum an.

„Für die Betriebs-Nachfolger, die nächste Generation der Biowinzer, spielt auch der Spassfaktor eine Rolle”, berichtet Paulin Köpfer. Der Vorsitzende des Regionalverbands Baden hatte seit 1992 die ECOVIN Präsentation im Historischen Kaufhaus in Freiburg organisiert. „Die Jungen übernehmen jetzt Verantwortung”, berichtet er. Und sie ziehen auch das jüngere Publikum in ihren Bann, das zur früheren, manchmal steif wirkenden Tischpräsentation und Verkostung der Bioweine vielleicht keinen so guten Zugang fand.

Die Vorstellung der Besten Bioweine Baden-Württemberg erfolgt am 19. Mai 2018 mit der Sieger-Weinparty im Restaurant „Feinhaid” im Solar Campus Freiburg (Munzinger Str. 10). Für den Eintritt können insgesamt 50 Bio-Weine in lockerer Atmosphäre probiert werden – mit Musik von einem DJ und leckeren Kleinigkeiten.

Die Termine 2018 im Überblick:

Die ECOVIN Sieger-Weinparty am 19. Mai 2018 im Restaurant Feinhaid mit der Vorstellung der Besten Bioweine Baden-Württemberg 2018 steht im Mittelpunkt der Veranstaltungen. Die Siegerweine werden landes- und verbandsübergreifend prämiert. Die Biowinzer kommen aus Betrieben, die bei Ecovin und Demeter, Bioland oder Naturland in Baden und Württemberg organisiert sind. Auf http://www.biobest-suedwest.de finden sich ab dem 19. Mai alle Siegerweine und weiterführende Informationen. Einen weiteren regionalen Auftritt bietet die Teilnahme am Müllheimer Weinmarkt (27. April).

Die große Bühne finden die badischen ECOVIN-Winzer bei den großen Fachmessen. Sie präsentieren sich auf der weltgrößten Biomesse, der BioFach in Nürnberg vom 14. bis 17. Februar , der Hauptmesse im Biobereich. Auch auf der französischen Millesime Bio in Montpellier, der weltweit größten Biowein-Messe, sind die badischen ECOVIN-Weine vom 29. bis 31. Januar vertreten. Wichtig für den nationalen und internationalen Auftritt der Biowinzer ist auch die ProWein in Düsseldorf (18. bis 20. März). Hier sorgt eine gebündelte Präsenz aller Bio-Anbieter für einen starken Eindruck beim Fachpublikum.

Überregional einen guten Ruf genießen die Fortbildungen für biologisch und konventionell arbeitende Winzer-Kollegen. Nach dem jährlichen Einführungskurs für den ökologischen Weinbau, der bereits vom 8. – 12. Januar 2018 ausgerichtet wurde, ist das Fachseminar Bioweinbau und Qualität vom 3. bis 6. März im Bildungshaus Kloster St. Ulrich ein weiterer Treffpunkt für alle, die sich für biologische und biodynamischen Arbeitsweisen interessieren. Das ECOVIN Weinbaufachtreffen im Juli ist Mitgliedern vorbehalten.

8. – 12. Januar 2018: Einführungskurs ökologischer Weinbau, St. Ulrich

14.-17. Februar 2018: BIO-FACH-Messe, Nürnberg

3.-6. März 2018: Fachseminar Bioweinbau und Qualität, St.Ulrich

18.-20. März 2018: PRO WEIN, Düsseldorf

27. April 2018: Müllheimer Weinmarkt

19. Mai 2018: ECOVIN Sieger-Weinparty – Vorstellung der Besten Bioweine Baden-Württemberg 2018, Restaurant Feinhaid im Solar Campus Freiburg, Munzinger Str. 10

20. Juli 2018: ECOVIN Weinbaufachtreffen

Harteneck-Weine in Berlin

180116_harteneckIm Auftrag des Bundeslandwirtschaftsministeriums reisen Thomas Harteneck und Claudia Zimmermann vom Wein- und Sektgut Harteneck zur weltgrößten Agrarmesse, der Internationalen Grünen Woche, nach Berlin. Am 27. und 28. Januar bereichern sie als Biobotschafter den Messeauftritt des Bundesprogramms Ökologischer Landbau in der Biohalle.

Als Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau öffnet das Wein- und Sektgut Harteneck sowohl zu individuell vereinbarten als auch zu öffentlichen Terminen, wie Führungen, Seminaren oder Festen regelmäßig Türen und Tore. Weitere Informationen unter www.demonstrationsbetriebe.de.

Die Pressemitteilung des Weingutes Harteneck können Sie hier als PDF herunterladen.

 

ECOVIN Einführungskurs

Im Bildungshaus Kloster St. Ulrich findet diese Woche der ECOVIN  Einführungskurs Ökologischer Weinbau statt. Über zwanzig interessierte Winzerinnen und Winzer, Auszubildende und sonstige Interessenten erleben ein geballtes Programm von der Entwicklung der natürlichen Bodenfruchtbarkeit über Bodenpflege, Pflanzengesundheit, Schädlingsüberwachung bis zu Fragen der Umstellung, Zertifizierung und Deklaration. Die letzten zwei Tage widmen sich gezielt den biologisch-dynamischen Verfahren im Weinbau, insbesondere den entsprechenden Präparaten und deren Anwendung.

Unter den Teilnehmern aus verschiedenen deutschen Anbaugebieten sowie der Schweiz, Österreich und Südtirol finden sich sowohl Inhaber oder Mitarbeiter großer Weingüter als auch kleinerer Betriebe bis hin zu Hobbywinzern.

Einführungskurs Bioweinbau vom 8. bis 12. Januar 2018

Vom 8. bis 12. Januar 2018 wird im Bildungshaus Kloster St. Ulrich wieder ein Einführungskurs biologischer Weinbau veranstaltet. Kooperationspartner sind das Bildungshaus St. Ulrich, der Regionalverband ECOVIN Baden und der Beratungsdienst ökologischer Weinbau. Der Einführungskurs informiert über die Arbeitsweise des ökologischen Weinbaus. Themen sind unter anderem Pflanzenernährung, Begrünung/Bodenpflege, Pflanzengesundheit und die Umstellungsplanung. Außerdem sollen die grundlegenden Kenntnisse der biodynamischen Wirtschaftsweise im Weinbau vermittelt werden. Inhaltliche steht die Anwendung von biodynamischen Präparaten und Tees im Vordergrund.

Anmeldung im Bildungshaus Kloster St. Ulrich (Tel. 07602/9101-0), info@bksu.de oder auf der Webseite des Bildungshauses.

Weinpräsentation #Haidenspass 2018

Auch 2018 wird es wieder eine Weinpräsentation #haidenspass geben. Die Besten Bioweine Baden-Württemberg werden im Mai 2018 wieder im Restaurant Feinhaid in Freiburg (Munzinger Str. 10) vorgestellt werden, nachdem die Veranstaltung 2017 so großen Anklang fand.

Die Weinparty ersetzt die turnusmäßige ECOVIN-Präsentation im Historischen Kaufhaus, die 2018 wieder an der Reihe gewesen wäre.

Advent im Wein-und Sektgut Harteneck 

171123_advent2

Am Samstag, den 9. Dezember 2017  lädt das Weingut Harteneck zum Advent im Weingut. Von 10 bis 17 Uhr können Besucher sich an Crémant, Glühwein und Schmalzbrot, knisterndem Lagerfeuer und romantischem Kerzenschein erfreuen.

Das Wein-und Sektgut Harteneck ist Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau und bietet in diesem Rahmen eine Kellerführung in die Welt der Ökologischen Weine an. Neugierige Nasen können an der Sinnenstation ihr Können testen und auch für die kleinen Besucher ist gesorgt.

WO: Brezelstr. 15, 79418 Schliengen (Gewerbegebiet neben Mayka)